ID der Finanzhilfevereinbarung

953783

Finanziert unter

H2020-EU.3.4.

Start-/Enddatum

September 2021 – August 2024

Gesamthaushalt

€ 4 997 171,36

DIT4TraM

TRANSPORT

ARTIFICIAL INTELLIGENCE

BIG DATA
Verteilte Intelligenz und Technologie für Verkehrs- und Mobilitätsmanagement

Es wird erwartet, dass sich der Verkehrssektor in den kommenden Jahrzehnten verändern wird. Dieser Wandel wird durch nutzerzentrierte Mobilitätsdienste, integrierte und intelligente Verkehrsnetze, Preisgestaltung und Zahlungen, Automatisierung, Sicherheit und Schutz sowie öffentliche und private Innovationen vorangetrieben.

Ziel des Projekts

Neben Big Data und künstlicher Intelligenz bieten diese Entwicklungen große Chancen, erhöhen aber auch die Komplexität der Systeme. Das übergeordnete Ziel von DIT4TraM ist die Entwicklung, Umsetzung und Erprobung eines generischen verteilten Steuerungsparadigmas, das auf der Ebene des Verkehrsbetriebs, des Mobilitätsmanagements, der Synchronisierung von Angebot und Nachfrage und der geteilten Mobilität anwendbar ist und fortschrittliche Überwachungs-, Schätz- und (maschinelle Lern-)Prognosetechnologien sowie zugehörige Algorithmen für eine Vielzahl neuartiger multimodaler Management- und Mobilitätskonzepte auf allen Stadtebenen umfasst. Es wird ein ganzheitlicher Ansatz für die Dezentralisierung, die Verteilung und das Design von Überwachungs- und Kontrollmechanismen vorgeschlagen, der darauf abzielt, soziale Optimalität zu erreichen, aber nur die notwendigen Informationen auszutauschen. Dieser Ansatz wird in vier wichtige Anwendungsbereiche übersetzt, die vier miteinander verknüpften städtischen Maßstäben entsprechen und sorgfältig ausgewählt wurden, um sicherzustellen, dass alle relevanten Herausforderungen angegangen werden. In mehreren Städten in ganz Europa werden Pilotprojekte organisiert, um DIT4TraM-Konzepte zu testen, das Marktpotenzial zu bewerten und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Unsere Vision ist es, den Übergang zu einer nahtlosen und nachhaltigen vernetzten und autonomen Mobilität zu unterstützen, indem wir die Systemkomponenten so weit wie möglich entflechten und gleichzeitig eine ausreichende Kooperation und emergente Koordination durch intelligentes Systemdesign sicherstellen, was zu Lebensqualität, Sicherheit, Widerstandsfähigkeit, Effizienz sowie Privatsphäre, Partizipation, Fairness und Nachhaltigkeit auf Stadtebene führt. Die DIT4TraM-Partnerschaft (4 Universitäten, 5 Industriepartner, 2 RTOs, 3 Interessengruppen) wurde gegründet, um die Kombination aus technischen, organisatorischen und Umsetzungsherausforderungen zu bewältigen und die vorgeschlagene Lösung zu entwickeln und erfolgreich zu testen.

Konsortium

Koordinator: Technische Universiteit Delft

Verwandte Forschungsprojekte

SETA

Ein offenes, nachhaltiges, allgegenwärtiges Daten- und Service-Ökosystem für effiziente, effektive, sichere und widerstandsfähige Mobilität in Ballungsräumen

Mehr erfahren »
  • Hast du eine Frage? Nimm Kontakt auf.
  • Hast du eine Frage? Nimm Kontakt auf.

TEILEN

Share on linkedin
Share on twitter
Share on email