Move Brilliantly.

Über Aimsun


Aimsun ist ein führender internationaler Anbieter von Software und Dienstleistungen im Bereich der Verkehrsplanung, ‑simulation und ‑vorhersage.

2018 durch Siemens erworben, kann Aimsun auf verstärkte Unterstützung durch umfassende Fachkompetenz zählen, um die über 20-jährige Erfahrung des Unternehmens im Bereich von Algorithmen, Software und betriebstechnischem Know-how für Mobilitätsanwendungen noch weiter auszubauen.

Bereits heute nutzen tausende von Mobilitätsexperten  in Verkehrsbehörden, Forschungseinrichtungen und Privatunternehmen  erfolgreich die Werkzeuge und Dienstleistungen von Aimsun, um schon heute die intelligenten Mobilitätsnetzwerke von morgen zu modellieren.

Das Aimsun-Team


Aimsun team

Aimsun ist ein internationales Team von Technolog/Innen, Data Scientists und Verkehrsingenieur/Innen. Das ständig wachsende Team besteht heute aus fast 100 hochqualifizierten Mitarbeiter/Innen, die weltweit in neun Niederlassungen arbeiten und in mehr als 20 Sprachen mit unseren Kunden/Innen sprechen.

Unternehmensgeschichte


Unsere Erfolgsgeschichte  –  von einem Forschungslaborteam in der Universität zu einem internationalen Unternehmen für Mobilitätssoftware und -dienstleistungen.

1989 – 1997

• Mitglieder des ehemaligen LIOS (Simulation and Operations Research Laboratory) an der Polytechnischen Universität von Katalonien (UPC) entwickeln einen Mikrosimulator-Prototypen. Dieser Mikrosimulator erhält schließlich den Namen AIMSUN2 (Advanced Interactive Microscopic Simulator for Urban and Non-Urban Networks).

1997

• Am 11. November 1997 erfolgt die offizielle Gründung des ursprünglich unter dem Namen TSS (Transport Simulation Systems) bekannten Unternehmens mit Eröffnung eines Büros in der Calle Tarragona in Barcelona und einem winzigen Kernteam, das sich ausschließlich mit der Vermarktung der Software befasst. Die technische Entwicklung erfolgt weiterhin im Universitätslabor.

• TSS vertreibt AIMSUN innerhalb einer Simulationsumgebung namens GETRAM (Generic Environment for Traffic Analysis and Modeling), die auch einen grafischen Verkehrsnetzeditor (TEDI), eine Netzdatenbank, ein Modul zur Ergebnisspeicherung und eine API für die Vernetzung mit Umlegungsmodellen enthält.

2000

• Veröffentlichung von GETRAM 4.0.

2002

• TSS bezieht ein größeres Büro in der Calle París im Zentrum von Barcelona und beginnt zu wachsen, das Team der Softwareentwickler/Innen wächst – viele sind noch heute mit an Bord.

2004

• TSS verlegt sein Hauptquartier an den Passeig de Gràcia in Barcelona. Es gibt separate Abteilungen für Entwicklung, Projektaufträge, Marketing, Buchhaltung und Management.

2005

• Aus GETRAM wird AIMSUN NG (New Generation), die weltweit erste integrierte makroskopische und mikroskopische Software zur Verkehrsmodellierung. Das Paket umfasst auch integrierte Bearbeitungs- und Simulationsfunktionen.

• Aimsun Online-Pilotprojekt in Singapur.

2007

• AIMSUN NG wird zu Aimsun ohne NG und erweitert den Werkzeugkasten von Version 6 um mesoskopische Simulationen und DUE (Dynamische Gleichgewichtsumlegung).

2009

• Aimsun 6.1 integriert die LEGION-Fußgänger Simulationsengine als Aimsun-Plugin.

2010

• Eröffung einer allerersten Niederlassung in New York City.

2011

• Eröffnung einer Niederlassung in Paris, Frankreich.

• Aimsun 7 ermöglicht mesoskopisch-mikroskopische Hybridsimulationen.

• Aimsun Online erhält den Zuschlag als DSS-Plattform für das Projekt „ICM Interstate 15 San Diego“.

2012

• Eröffung einer weiteren Niederlassung in Sydney, Australien.

2013

• Aimsun 8 bietet volle Unterstützung für vierstufige Verkehrsnachfragemodellierungen.

• Das Projekt „ICM Interstate 15 San Diego“ wird von ITS America als „Best Innovation“ ausgezeichnet.

2014

• CTF-Auszeichnung als „Operational Efficiency Program of the Year“ für das Projekt „ICM Interstate 15 San Diego“.

• Eröffnung unserer britischen Niederlassung in London.

2015

• Start von Aimsun 8.1 mit stark verbesserter Visualisierung und Versionskontrolle.

• Umzug der Hauptniederlassung in Barcelona in größere Räume.

2017

• TSS wird umbenannt in Aimsun. Aus „Aimsun Software“ wird „Aimsun Next“ und aus „Aimsun Online“ wird „Aimsun Live“.

• Aimsun eröffnet eine Zweigstelle in Singapur

2018

Siemens Mobility erwirbt Aimsun

2019

• Aimsun erweitert sein Produktportfolio mit der Einführung von Aimsun Auto – einer Software-Plattform für großräumige Tests von Routenplanungsalgorithmen für selbstfahrende Fahrzeuge.

2020

• Markteinführung von Aimsun Ride zur Modellierung von On-Demand-Transportleistungen.

• Markteinführung von Aimsun Next 20 mit Schwerpunkt auf die Modellierung von Fußgänger- und Fahrradverkehr sowie die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Aimsun-Logos von damals bis heute


Kostenlose Demoversion

Verwenden Sie die Verkehrsmoddelierungssoftware Aimsun Next, um alles von einer einzelnen Kreuzung bis hin zu einer ganzen Region zu analysieren.

Aimsun Next Testen