Geometrie-Konfigurationen Teil 3 – Kontroll-Pläne

Technischer Hinweis #12

Januar 2016
Von Andreu Tarrida

Stell dir vor, du hast einige neue Kurven zu analysieren. Der erste Schritt ist, sie entweder zu den bestehenden Signalgruppen oder zu neuen Gruppen hinzuzufügen.

Beispiel:

Die Durchgangsdrehung, die mit Signal 1 in der Basisgeometrie verbunden ist, ist nicht dieselbe Durchgangsdrehung wie die in der neuen Geometrie, daher wird sie in der Konfigurationsansicht der neuen Geometrie nicht angezeigt.



Aimsun Geometry Configurations - Control Plans

In der neuen Geometrie gibt es keine Signal 2 Kurven, daher werden sie in der neuen Geometriekonfigurationsansicht nicht angezeigt.



Aimsun Geometry Configurations - Control Plans

Füge die neue Durchfahrtskurve in Signal 1 hinzu und erstelle Signal 3, das nur in der neuen Geometrie existiert.



Aimsun Geometry Configurations - Control Plans

Den Basis-Kontrollplan verwenden

Wenn sich die Dauer der Phasen der neuen Geometrie nicht von der Basisgeometrie unterscheidet, kannst du den Basissteuerungsplan bearbeiten, indem du die neuen Signalgruppen in der entsprechenden Phase auswählst. Verwende dann denselben Basis-Stammkontrollplan im neuen Szenario.



Aimsun Geometry Configurations - Control Plans

Einen neuen Kontrollplan verwenden

Du musst nur dann einen neuen Kontrollplan und Master-Kontrollplan erstellen, wenn die Dauer der Phasen für alle Kreuzungen in der neuen Geometrie von den Basisdauern abweichen. In diesem Fall musst du die neuen Dauern in einem neuen Kontrollplan kodieren und diesen dann, zusammen mit dem Basis-Kontrollplan, einem neuen Hauptkontrollplan zuordnen.



Aimsun Geometry Configurations - Control Plans

Dieser neue Master Control Plan muss den Basiskontrollplan in Zone 1 und den neuen in Zone 2 enthalten. Kontrollpläne in Zone 2 haben Vorrang vor denen in Zone 1. Wenn also an einer Kreuzung beide Pläne definiert sind, wird der Plan in Zone 2 angewendet.

WARNUNG: Verwende keine Kopie des Basis-Kontrollplans im neuen Hauptkontrollplan, um die neuen Phasendauern zu kodieren, denn wenn du den Basis-Kontrollplan nachträglich bearbeiten willst, musst du die Änderungen zweimal anwenden, einmal im ursprünglichen Basis-Kontrollplan und dann noch einmal in der Kopie.



Aimsun Geometry Configurations - Control Plans

  • Hast du eine Frage? Nimm Kontakt auf.
  • Hast du eine Frage? Nimm Kontakt auf.

TEILEN

Share on linkedin
Share on twitter
Share on email