Gruppierungen von Schwerpunkten zur Aufteilung von Zonen verwenden

Technischer Hinweis Nr. 28

August 2017

Von Dimitris Triantafyllos und Paolo Rinelli

Wussten Sie, dass Sie Gruppierungen von Zentroiden verwenden können, um Zonen aufzuteilen? Der folgende Arbeitsablauf zeigt, wie Sie einen Schwerpunkt in mehrere Schwerpunkte aufteilen und die erzeugten und angezogenen Fahrten mit benutzerdefinierten Anteilen verteilen.

A. NETZWERKVORBEREITUNG

Stellen Sie zunächst in der Tabellenansicht sicher, dass alle Zentren unterschiedliche Externe ID-Werte erhalten haben, damit Sie die Auslösewerte aus der ursprünglichen OD-Matrix in die mit geteilten Zonen einfügen können.


use Groupings of Centroids to split zones in Aimsun traffic modelling software

Abbildung 1. Überprüfen, ob allen Zentroiden Externe IDs zugewiesen sind

Duplizieren Sie die vorhandene Centroid-Konfiguration („Eixample Barcelona – Original“, siehe Abbildung 2) durch Ziehen und Ablegen in den Ordner „Centroid Configurations“. Sobald die neue Schwerpunktkonfiguration dupliziert ist, benennen Sie sie um („Eixample Barcelona – geteilte Zonen“, siehe Abbildung 3) und aktivieren Sie es, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und Aktivieren wählen.


use Groupings of Centroids to split zones in Aimsun traffic modelling software

Abbildung 2. Duplizieren und Aktivieren der geteilten Zonenschwerpunkt-Konfiguration

B. EINE ZONE IN MEHRERE ZONEN AUFTEILEN

Um einen Schwerpunkt in mehrere Schwerpunkte aufzuteilen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Erstellen Sie für jede untergeordnete Zone einen neuen Centroid
  2. Verbinden Sie sie von/zu Knoten und/oder Abschnitten
  3. Legen Sie für alle untergeordneten Zentren die gleiche externe ID wie das übergeordnete Zentrum fest
  4. Löschen des übergeordneten Centroids


use Groupings of Centroids to split zones in Aimsun traffic modelling software

Abbildung 3. Erstellen neuer untergeordneter Zentroide und Einstellen der gleichen externen ID wie der übergeordnete Zentroide

C. ERSTELLEN EINER GRUPPIERUNG MIT NEUEN ZENTROIDEN

Erstellen Sie eine neue Gruppierungskategorie für Zentroide. Erstellen Sie für jede Zone, die Sie aufgeteilt haben, eine Gruppierung und fügen Sie ihr alle untergeordneten Zentren hinzu. Stellen Sie die Externe ID der Gruppierung gleich der Externen ID des übergeordneten Centroids ein, damit Sie später Ausflüge einfügen können.


use Groupings of Centroids to split zones in Aimsun traffic modelling software

Abbildung 4. Gruppieren von Zentroiden und Einstellen der gleichen externen ID

D. GETEILTE PROPORTIONEN

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Aufteilungsproportionen zwischen den untergeordneten Zentroiden der vom übergeordneten Zentroid erzeugten und angezogenen Reisen einzustellen:

  1. Öffnen Sie jede OD-Matrix in der geteilten Zentroid-Konfiguration (AM Peak – geteilte Zonen in Abbildung 5) und löschen Sie alle Auslösungen (Tipp: verwenden Sie die Operation Multiplizieren, um alle Zellen mit 0 zu multiplizieren).
  2. Ordnen Sie die Zellen nach der Externen ID (durch Einstellen von Überschriften: Externe ID), so dass die geteilten Mittelpunkte nebeneinander liegen, und füllen Sie jeden Satz von Zeilen und Spalten mit Zahlen, die einen geteilten Anteil darstellen (z. B. Werte von 1 bis 100, die sich für jeden Satz von Zeilen und Spalten zu 100 addieren). Um z.B. festzulegen, dass 30 % der vom übergeordneten Schwerpunkt erzeugten Fahrten vom ersten Kind, 20 % vom zweiten und 50 % vom dritten Kind erzeugt werden sollen (siehe Abb. 5), setzen Sie 30 in alle Zellen der Zeile, die dem ersten Kind entspricht, 20 in die Zellen der Zeile, die dem zweiten Kind entspricht, und 50 in die Zellen der Zeile, die dem dritten Kind entspricht (Tipp: Markieren Sie die Zeile und verwenden Sie die Operation Hinzufügen, die auf eine Auswahl von Zellen, einschließlich leerer Zellen, angewendet wird); wiederholen Sie dies für die Spalten, um die Proportionen der angezogenen Fahrten festzulegen.
  3. Lassen Sie die Zellen, die die Fahrten zwischen den Split-Schwerpunkten darstellen, leer, da sie den intrazonalen Fahrten in der übergeordneten Matrix entsprechen (eine Zelle auf der Diagonale); da sie in der ursprünglichen Matrix im Allgemeinen null sind, müssen Sie diese Fahrten am Ende ausfüllen.


use Groupings of Centroids to split zones in Aimsun traffic modelling software

Abbildung 5. Neue OD-Matrix mit Abfahrts- und Ankunftsprozentsätzen zur Aufteilung des Elternschwerpunkts

E. FAHRTEN AUS ALTER MATRIX KOPIEREN

Öffnen Sie die Originalmatrix (AM Peak – Originalmatrix in Abbildung 6) und stellen Sie Headers: Externe ID und Gruppierung: Keine. Markieren Sie alle Matrixzellen (Strg+A) und kopieren Sie die Werte (rechte Maustaste).


use Groupings of Centroids to split zones in Aimsun traffic modelling software

Abbildung 6. Auswählen und Kopieren aller Zellen der OD-Matrix der ursprünglichen Schwerpunktkonfiguration

F. FAHRTEN IN NEUE MATRIX EINFÜGEN

Öffnen Sie die Split-Matrix (AM Peak – Split-Zonen in der Abbildung unten) und stellen Sie Headers: Externe ID und Gruppierungen: Zentroide. Klicken Sie auf die erste Zelle, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Einfügen.


use Groupings of Centroids to split zones in Aimsun traffic modelling software

Abbildung 7. Einfügen der Werte in die OD-Matrix der Split-Zone-Schwerpunktkonfiguration

Beim Einfügen sucht Aimsun in der Ziel-OD-Matrix nach einem Zentroid (für die Zonen, die nicht aufgeteilt wurden) oder einer Gruppierung von Zentroiden (für die Zonen, die aufgeteilt wurden) mit der gleichen Externen ID des ursprünglichen Zentroids, daher ist es wichtig, am Anfang eindeutige Externe IDs zu setzen und die Externe ID des übergeordneten Zentroids in der Gruppierung zu setzen.

Außerdem teilt Aimsun beim Einfügen eines Wertes in eine gruppierte Zelle diesen unter den Zellen auf, die zu der Gruppe gehören, indem es ein Verhältnis auf der Basis ihrer aktuellen Werte berechnet, so dass die Werte, die Sie in Schritt D eingeführt haben, den Effekt von aufgeteilten Verhältnissen haben.

Um sicher zu sein, dass dieser Prozess erfolgreich war, prüfen Sie, ob die Gesamtauslösungen der beiden OD-Matrizen übereinstimmen und ob die vom geteilten Schwerpunkt erzeugte und angezogene Summe gleich der von der entsprechenden Schwerpunktgruppe erzeugten und angezogenen Summe ist.


use Groupings of Centroids to split zones in Aimsun traffic modelling software

Abbildung 8. Vergleich der Gesamtauslösungen der ursprünglichen und der geteilten OD-Matrix.

  • Hast du eine Frage? Nimm Kontakt auf.
  • Hast du eine Frage? Nimm Kontakt auf.

TEILEN

Share on linkedin
Share on twitter
Share on email