Forschungsprojekte Multimodale Verkehrsplanung

MultiDEPART

BEDARFSGESTEUERTER TRANSIT

MULTI-OPERATOR
MICROTRANSIT
MultiDEPART (Multi-operator tool for managing Demand Responsive Transport) ist ein vom EIT Urban Mobility finanziertes Projekt.

Das MultiDEPART-Projekt zielt auf die Entwicklung von Instrumenten für die Planung, Verwaltung und Überwachung von bedarfsgesteuerten Verkehrslösungen ab, die sich an die öffentlichen Verkehrsbetriebe (ÖVB) richten und die Harmonisierung und Skalierbarkeit von DRT-Diensten in europäischen Städten erleichtern.

Ziel des Projekts

DRT-Dienste sind in Europa auf dem Vormarsch, vor allem in mittelgroßen und kleinen Städten sowie in Vororten mit geringer Bevölkerungsdichte, die große Ballungsräume umgeben. DRT, auch bekannt als „Bus On Demand“ oder „Microtransit“, ermöglicht die Bereitstellung von öffentlichen Verkehrsdiensten durch flexible Routen und Fahrpläne, die auf der tatsächlichen Nachfrage basieren, die von den Nutzern durch digitale oder andere Kommunikationsmittel erhoben wird. Ein Konzept, das in ländlichen Gebieten seit vielen Jahren bekannt ist und genutzt wird (meist basierend auf Telefongesprächen und manuellem Routing der Dienste), hat dank der Digitalisierung des öffentlichen Verkehrs und der massenhaften Verbreitung von Mobiltelefonen in vielen Teilen der Bevölkerung ein wachsendes Potenzial, die Erreichbarkeit von städtischen Gebieten mit geringer Nachfrage zu verbessern.

MultiDEPART wird Instrumente für die Planung, Verwaltung und Überwachung von DRT-Lösungen entwickeln, die in Lissabon, im Großraum Barcelona und in Thessaloniki eingesetzt werden und sich an die öffentlichen Verkehrsbetriebe (ÖVB) richten und die Harmonisierung und Skalierbarkeit von DRT-Diensten in europäischen Städten erleichtern.

Aimsun’s Rolle

Aimsun hat mit der Aimsun Ride-Simulationsplattform für Shared Mobility Services zur Implementierung und Simulation von DRT-Diensten mit verschiedenen Designkonfigurationen auf Planungs- und Betriebsebene beigetragen.

Für die Städte Thessaloniki und Lissabon trug das Aimsun-Team zur Bewertung von Szenarien für das Flottenmanagement bestehender und zukünftiger DRT-Dienste bei und unterstützte die Entscheidungsprozesse vor der Umsetzung.

In Zusammenarbeit mit den Projektpartnern beteiligt sich das Aimsun-Team an der Verbreitung und Vermarktung der Projektergebnisse.

Konsortium

Koordinator/in: CERTH/HIT

Weitere forschungsprojekte

HARMONY

Ganzheitlicher Ansatz für die Bereitstellung von Raum- und Verkehrsplanungsinstrumenten und Erkenntnissen für Stadt- und Regionalverwaltungen, um einen nachhaltigen Übergang in ein neues Mobilitätszeitalter zu ermöglichen

Mehr erfahren »
  • Hast du eine Frage? Nimm Kontakt auf.

    Wir sind hier um zu helfen!

  • Hast du eine Frage? Nimm Kontakt auf.

    Wir sind hier um zu helfen!

TEILEN