Wiesbaden: DIGI-V

Projektträger

Landeshauptstadt Wiesbaden

Hauptauftragnehmer

Siemens Mobility

Projektstart

2019

Wiesbaden: DIGI-V

Überblick

Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden hat Siemens Mobility mit der Umsetzung des Projektes „Digitalisierung des Verkehrs“ (DIGI-V) beauftragt. Das Projekt DIGI-V setzt auf dem Green City Plan – Masterplan WI-Connect der Landeshauptstadt auf. Ziel des Projekts ist die Umsetzung von Maßnahmen zur Reduktion verkehrsbedingter Emissionen. Hierfür werden Umwelt- und Verkehrsdaten in Echtzeit ermittelt, analysiert und verarbeitet.

Big Data

Das System benötigt eine Vielzahl von Daten und Informationen: Kamerasysteme und Sensoren erfassen quantitativ und anonymisiert das Verkehrsaufkommen unterschiedlicher Verkehrsteilnehmer (wie z. B. von Fahrzeugen, Radfahrern und Fußgängern). Zusätzlich fließen verfügbare Informationen über Veranstaltungen, den öffentlichen Nahverkehr oder die Parkplatzsituation ein. Hinzu kommen Daten von Umweltsensoren.

Wiesbaden: digi-v infographic

Mithilfe von Big Data Analytics können die Datenmengen aus den verschiedenen Quellen verarbeitet und verknüpft werden. Aus den ermittelten Verkehrs- und Umweltdaten können Zusammenhänge und Maßnahmen identifiziert werden. Sie bilden die Grundlage für eine aktive, umweltsensitive Verkehrssteuerung.

Verkehrsprognose und Entscheidungsunterstützung

Die simulationsbasierte Verkehrs- und Umweltbelastungsvorhersage erfolgt im Zusammenspiel folgender Systeme:

  • Siemens Sitraffic Concert: Visualisierung simulationsbasierter Prognosen, Umsetzung von Verkehrsmanagementstrategien sowie Anzeige des Simulationsflusses und der entsprechenden Ergebnisse und Kenngrößen (KPI)
  • Aimsun Live: kontinuierliche Verkehrsprognosen und Reaktionsplanvergleiche als VMZ-Hilfestellung für eine optimale Strategieauswahl bei einmaligen Verkehrsstörungen
  • IMMIS: Emissionsberechnungen anhand der Verkehrsprogosen von Aimsun Live

Hierbei findet ein kontinuierlicher, automatischer und interaktionsloser Austausch der erforderlichen Prognosesimulationsdaten zwischen den Systemen statt.

Wiesbaden: DIGI-V - 3 systems work together for traffic and environment-oriented forecasting and simulation

Bedienoberfläche und Workflow

Concert ist in Verbindung mit Aimsun Live in der Lage, die Auswirkungen verschiedener Verkehrsmanagement-Szenarien zu simulieren und entsprechende Verkehrsbeiflussungsmaßnahmen zu treffen:

  • Wechselwegweiser
  • Wechselverkehrzeichen
  • LSA-Steuerung

Simulationbasierte Verkehrsmanagementstrategien können dabei auch mit unmittelbarer Wirkung für bis zu 3 Szenarien manuell aktiviert werden.

Nach Abschluss der Simulation erfolgt ein Kenngrößenabgleich zur Wirksamkeits- und Tauglichkeitsbeurteilung bei der Systemoptimierung. Kenngrößen geben Aufschluss über Verkehrssituationen und Umweltbelastungen.

Zusätzlich berechnet die Simulation eine Bewertungszahl anhand einer vorgegebenen Formel. Je höher die Bewertungszahl, desto besser das verkehrstechnische Umsetzungskonzept. Bei dieser Formel sind die Kenngrößen so zu definieren, dass sie dem Verkehrsmanagementbedarf Wiesbadens gerecht werden. Darüber hinaus liefert die Simulation eine Umweltbewertung auf Basis von IMMIS. Je höher die Bewertung, desto umweltfreundlicher ist das mögliche Umsetzungsszenario.

Wiesbaden: Green City Plan – Masterplan WI-Connect